Navigation | Seiteninhalt | Zusätzliche Informationen

Seiteninhalt

Teilnahmebedingungen Guide for Talents

Nachwuchsformate

Teilnahmebedingungen für den Guide for Talents

DMEA-Teilnahmebedingungen: Guide for Talents

Der Guide for Talents („Guide“), soll Young Professionals, Absolventen, Studierenden und Schülern, die Interesse an einer Karriere im Gesundheitsbereich und in der Gesundheits-IT haben, eine Übersicht über die Arbeitgeber der Branche bieten. Neben einer kurzen allgemeinen Unternehmensdarstellung soll der Guide auch die Vorteile aufzeigen, die die jeweiligen Firmen allen Interessierten bieten.

1. Registrierung auf der Plattform, Geltung dieser Teilnahmebedingungen, Ihr Beitrag

1.1. Als Unternehmen, das sich der Zielgruppe präsentieren möchte, müssen Sie sich vorab auf der DMEA-Registrierungsplattform (im Folgenden „Plattform“) bei der bvitg Services GmbH (im Folgenden „bsg“) registrieren. Mit Ihrer Registrierung auf der Plattform stimmen Sie diesen Teilnahmebedingungen zu.

1.2. Ihr Eintrag besteht aus den folgenden Informationen, die verpflichtend oder optional (wie angegeben) mitzuteilen sind:

  • Unternehmensbezeichnung (im Formular „Titel“)
  • Firmenlogo (JPG, PNG)
  • Hauptsitz des Unternehmens
  • Weitere Standorte (optional)
  • Übersicht der Einstiegsmöglichkeiten
  • URL
  • Beschreibung Ihrer Firma/Institution (max. 280 Zeichen)
  • Beschreibung, was Sie als Arbeitgeber attraktiv macht (max. 390 Zeichen)
  • Beschreibung, welche Benefits Sie bieten, um sich von anderen Arbeitgebern abzu-heben (max. 280 Zeichen)

1.3. Ihre Angaben bleiben auch nach Veröffentlichung des Guides auf der Plattform gespei-chert. Die bsg nutzt diese Daten für die künftige Guides etwa, falls Sie im nächsten Jahr erneut einen Eintrag im Guide wünschen. Hieran wird die bsg Sie gegebenenfalls erinnern (vgl. § 7 dieser Teilnahmebedingungen). Sollten Sie diese Speicherung nicht wün-schen, können Sie die Löschung Ihrer Daten oder Ihres gesamten Plattform-Nutzerkontos verlangen, indem Sie eine E-Mail an dmea@bvitg.de schreiben. Dies hat keinen Einfluss auf die Übertragung der Nutzungsrechte hinsichtlich bereits veröffent-lichter Einträge, die unwiderruflich erfolgt (vgl. § 6 dieser Teilnahmebedingungen).

1.4. Sie sind dafür verantwortlich, dass Ihr Eintrag, keine Rechte Dritter (z. B. Urheberrechte) verletzt.

Kontakt

Ansprechpartner
Lisa Vogel
lisa.vogel@bvitg.de
T +49 30 2062258-60

2. Veröffentlichung des Guides

Der Guide erscheint als digitale Version und kann auf der DMEA-Website eingesehen und heruntergeladen werden.

3. Preis

Ein Standardeintrag pro Unternehmen ist kostenfrei. Es besteht darüber hinaus die Möglichkeit, den Unternehmenseintrag kostenpflichtig um eine halbseitige Anzeige (A5, quer) zu ergänzen. Kontaktieren Sie hierzu gerne Lisa Vogel (lisa.vogel@bvitg.de) für weitere Informationen.

4. Ablauf und Freigabe

4.1. Die bsg plant folgenden zeitlichen Ablauf der für Unternehmen, die sich im Guide präsentieren möchten, verbindlich ist:

  • Einreichungszeitraum: 17. Januar bis zum 17. Februar 2022
  • Freigabeschleife: 14. März bis zum 18. März 2022
  • Veröffentlichung: bis zum 12 April 2022

4.2. Ihr Eintrag ist mit Ende des Einreichungszeitraums final und kann danach nicht mehr geändert werden. Die Freigabeschleife dient nur noch der Prüfung und Vornahme kleiner Änderungen, wie Rechtschreibefehler oder verpixelten Logos. Weitere Änderungen kann die bsg nach freiem Ermessen verweigern oder dafür die Zahlung einer angemessenen Gebühr verlangen.

5. Ablehnung und Änderungen

Soweit die bsg in freiem Ermessen Einträge als für den Guide unpassend einordnet, kann sie Einträge ohne Angabe von Gründen ablehnen und von der Veröffentlichung ausschließen. Soweit ein Unternehmen für seinen Eintrag ein Entgelt entrichtet hat (siehe § 3), wird die bsg hierüber umgehend informieren und das Entgelt erstatten, wenn der Eintrag nicht veröffentlicht wird.

6. Nutzungsrechte

6.1. Sie räumen der bsg alle zur Erfüllung dieses Vertrages erforderlichen Rechte ein. Dies umfasst insbesondere das Recht zur Veröffentlichung des Eintrags im Guide.

6.2. Die Rechteinräumung erfolgt unwiderruflich, zeitlich und örtlich unbegrenzt sowie übertragbar und umfasst insbesondere das Recht, den Eintrag im Rahmen des Guides zu vervielfältigen, zu verbreiten und öffentlich zugänglich zu machen.

6.3. Die bsg wird bei der Nutzung Ihre Persönlichkeitsrechte achten.

7. Newsletter

Gegebenenfalls erhalten Sie unter der angegebenen E-Mail-Adresse Informationen zu künftigen DMEA-Veranstaltungen von uns. Dem können Sie jederzeit kostenfrei widersprechen, entweder über den Link in der jeweiligen E-Mail oder per Mitteilung an die E-Mail-Adresse dmea@bvitg.de.

8. Einsatz Dritter

Die bsg kann nach freiem Ermessen Dritte einsetzen und diesen die für die Erfüllung ihrer Aufgaben erforderlichen Rechte übertragen. Ihnen gegenüber bleibt alleine die bsg für solche Dritte verantwortlich.

9. Datenschutz

Bitte beachten Sie die separat vorliegenden Datenschutzhinweise.

10. Haftung

10.1. Hinsichtlich Ihres Eintrags stellen Sie die bsg, den bvitg e. V. und die Messe Berlin GmbH von allen Ansprüchen Dritter, die auf einer von Ihnen zu vertretenden Verletzung von Urheberrechten oder anderen Drittrechten beruhen, frei.

10.2. Die bsg haftet unbeschränkt für vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verhalten sowie immer bei schuldhafter Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, in Fällen der Arglist, bei Übernahme einer Garantie oder bei Ansprüchen nach dem Produkthaftungsgesetz.

10.3. Im Falle von einfacher Fahrlässigkeit haftet die bsg nur für die Verletzung von Kardinalpflichten. Bei einer Kardinalpflicht handelt es sich um eine Pflicht, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung die andere Partei vertrauen darf. Bei fahrlässiger Verletzung einer Kardinalpflicht ist die Haftung der bsg beschränkt auf den Ersatz vorhersehbarer und typischer Schäden.

11. Gerichtsstand und Erfüllungsort, anwendbares Recht

11.1. Als Erfüllungsort und Gerichtsstand wird, soweit gesetzlich zulässig, Berlin vereinbart.

11.2. Es gilt deutsches Recht unter Ausschluss des Kollisionsrechts und des UN-Kaufrechts.

12. Schlussbestimmungen

12.1. Sollten einzelne Klauseln dieser allgemeinen Vertragsbedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein oder sollte der Vertrag eine Lücke enthalten, bleibt die Wirksamkeit der übrigen Vertragsklauseln oder Teile dieser Klauseln unberührt. An die Stelle der unwirksamen oder fehlenden Bestimmungen treten die einschlägigen gesetzlichen Vorschriften.

12.2. Änderungen dieser Teilnahmebedingungen (inklusiver dieser Schriftformklausel) bedürfen der Schriftform.

Januar 2022